Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Seghorn Inkasso - Ratenzahlungsantrag ?

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    126

    Standard Seghorn Inkasso - Ratenzahlungsantrag ?

    Hallo zusammen,

    ich habe die Boardsuche benutzt aber leider nichts gefunden was mir mehr Info gegeben hat.

    Sachverhalt ist folgender:

    Wir haben bei der LVM Versicherung einen Betrag in Höhe von 232,09 € nicht bezahlt.
    Nun hat sich Seghorn Inkasso gemeldet und fordert 286,77 €.
    Die haben auch gleich einen Ratenzahlungsantrag mit Sicherungsabtretung beigefügt.
    Aber so wie der Formuliert ist, dass kann man doch nicht unterschreiben bzw. so stehen lassen?
    Wir möchten die Original ursprungssumme direkt an die LVM überweisen - geht das, ohne Stress mit Seghorn zu bekommen?
    Oder soll man mit denen (Seghorn) verhandeln und versuchen die Summe zu drücken?

    Danke schonmal für eventuelle Infos

    Gruss
    Kukident
    Geändert von Christian Maltry (06.11.2008 um 14:33 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    708

    Standard

    Lustig,
    beim ersten überfliegen wirkt es ja ziemlich harmlos, aber wenn man mit Verstand liest, dann bemerkt man doch, dass die einen über den Tisch ziehen.

    1. Wenn Du denen Deine Bankverbindung verrätst, dann steht die sofort in deren Datenspeicher, nicht nur, dass sie dann wissen, wo sie pfänden können, sie werden Deine Daten sicherlich auch anders weitergeben für "Kollegen"

    2. Das gleiche gilt, wenn Du denen Schecks gibst.

    ** ich würde auf jeden Fall auf deren Postscheck-Konto in Bar einzahlen **

    3. Du unterschreibst denen einen Freibrief über die Gebühren die sie dann von Dir eintreiben wenn dU denkst, jetzt sei alles erledigt.
    für die mündliche oder schriftliche Ratenzahlungsvereinbarung entsteht eine.....bla,bla,ba, übernehme ich.

    ** entweder Du streichst diesen Satz mit einem dicken Edding oder noch besser, so würde ich es machen, ich bastel dieses Formular neu mit PC und Drucker und dann steht dort einfach:

    Für die mündliche oder schriftliche Ratenzahlungsvereinbarung entstehen keine Zinsen oder Vergütungen, weitere Kosten entstehen nicht.
    Dieses Angebot gilt als angenommen wenn Sie die erste Monatrate nicht binnen 3 Tagen zurückbuchen


    Glaub mir, die werden "Ihr" Formular nicht prüfen und wenn Du die Forderung bezahlt hast, dann kommen sie an und wollen ihr "Honorar", Du natürlich verweist dann auf den unterschrieben "Vertrag" ;-)

  3. #3
    Registriert seit
    30.03.2008
    Beiträge
    647

    Standard

    Zitat Zitat von pleite_jetzt Beitrag anzeigen
    beim ersten überfliegen wirkt es ja ziemlich harmlos
    Nicht unbedingt. Als erstes solltest Du hier für die Öffentlichkeit schnellstmöglich den Betrag rausnehmen, sonst weiß das Inkasso nämlich ganz schnell, wer Du bist.

  4. #4
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von junghans2805 Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt. Als erstes solltest Du hier für die Öffentlichkeit schnellstmöglich den Betrag rausnehmen, sonst weiß das Inkasso nämlich ganz schnell, wer Du bist.
    Da hast Du recht, aber ich kann mein Posting nicht Editieren. Übersehe ich etwas in den Boardfunktionen?

    Gruss
    Kukident

  5. #5
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    708

    Standard

    Zitat Zitat von Kukident Beitrag anzeigen
    Da hast Du recht, aber ich kann mein Posting nicht Editieren. Übersehe ich etwas in den Boardfunktionen?

    Gruss
    Kukident
    Du kannst doch Deine Grafik bearbeiten die Du eingestellt hast.....

  6. #6
    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von pleite_jetzt Beitrag anzeigen
    Du kannst doch Deine Grafik bearbeiten die Du eingestellt hast.....
    Die Grafik die ich eingestellt habe ist bereits von mir geändert worden.
    Leider kann ich mein eigenes Posting nicht editieren und um diese geänderte einzustellen.
    Woran liegt das, Mod´s - Admin? Es sollte doch möglich sein das ich mein Posting Editieren kann?

    Browser IE7, Windows XP, SP2.

    Gruss
    Kukident

    Test: diesen Eintrag kann ich ändern da unten rechts der ändern Button zur verfügung steht, aber leider nicht in meinen Eingangsposting.
    Geändert von Kukident (06.11.2008 um 14:17 Uhr) Grund: Test

  7. #7
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    1.111

    Standard

    [QUOTE=Kukident;404880]
    Woran liegt das, Mod´s - Admin? Es sollte doch möglich sein das ich mein Posting Editieren kann?

    Browser IE7, Windows XP, SP2.

    Gruss
    Kukident

    QUOTE]

    Hallo,


    das Ändern eigener Beiträge ist nur in einem Zeitfenster von 5 Minuten möglich!


    cam

  8. #8
    Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    708

    Standard

    Einfach den ForenMaster anschreiben, aber er ändert es auch, wenn er es selbst sieht.

  9. #9
    Registriert seit
    23.04.2007
    Beiträge
    62

    Standard

    Laß dich nicht verrückt machen! Ich hab auch eine LVM Geschichte bei denen laufen und die sind eigentlich sehr entgegenkommend, sofern du wirklich zahlen willst/kannst. Für eine direkte Zahlung an die LVM ist es nun sicherlich zu spät...

    Wie alt ist die Forderung denn? Wenn sie recht neu ist (so wie ich jetzt vermute) werden sie kaum einen Vergleich mit dir eingehen. Die Sicherheitsabtretung samt Selbstauskunft würde ich nicht ausfüllen und Raten, wenn dann nur zahlen, wenn sie sich auf eine Forderungsfestschreibung einlassen. Das könnte klappen.

    Kann dir aber den Tip geben, wenn du die Sache schleifen läßt und dich nicht meldest, sind die sehr schnell mit der EV! Also versuch dich zu einigen!

  10. #10
    Registriert seit
    14.07.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    Zitat Zitat von Kukident Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe die Boardsuche benutzt aber leider nichts gefunden was mir mehr Info gegeben hat.

    Sachverhalt ist folgender:

    Wir haben bei der LVM Versicherung einen Betrag in Höhe von 232,09 € nicht bezahlt.
    Nun hat sich Seghorn Inkasso gemeldet und fordert 286,77 €.
    Die haben auch gleich einen Ratenzahlungsantrag mit Sicherungsabtretung beigefügt.
    Aber so wie der Formuliert ist, dass kann man doch nicht unterschreiben bzw. so stehen lassen?
    Wir möchten die Original ursprungssumme direkt an die LVM überweisen - geht das, ohne Stress mit Seghorn zu bekommen?
    Oder soll man mit denen (Seghorn) verhandeln und versuchen die Summe zu drücken?

    Danke schonmal für eventuelle Infos

    Gruss
    Kukident

    da du ja die ursprungsforderung begleichen willst wäre die differenz noch 54,68 €. vielleicht buchst du die ganz einfach bei dir aus in dem du sie zahlst und als lehrgeld betrachtest. es lag ja nun mal an dir und nicht an dem versicherer. bevor ich mich über peanuts aufregen würde pflegte ich lieber meine nerven.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •